d

About us

Was ist STIX

2 Visionäre & ihr Projekt
STIX

Ein Internetknoten der als Austauschpunkt für den Datenverkehr des Internets fungiert.

Funktion

Schneller und unabhängiger Datenaustausch zwischen Südtiroler Providern und Institutionen.

Ziel

Stabilisierung des Netzes und eine Erweiterung der Angebote von lokalen Diensten.

Vision

Bereitstellung einer lokalen, unabhängigen Einrichtung um Vorteile für Bürger bzw. lokale ISPs zu schaffen.

STIX ist ein IXP Internet Exchange Point / NAP Network Access Point oder besser gesagt ein Knoten, welcher als Austauschpunkt für den Datenverkehr des Internets dient. Recht unspektakulär verpackt in einem oder mehreren Datenschränken, verbunden durch mehrere Glasfaserkabel, laufen alle Informationen des Internets zusammen.

Seit längerer Zeit stellen Südtiroler Provider Verbindungen nach MIXMailand und DE-CIX in Frankfurt als Hauptweg her um den gesteigerten Datenhunger des Kunden zu stillen. Dies ist sehr Zeit- bzw. Geldaufwändig und enorm komplex. Sicher haben viele Betreiber mit dem Gedanken gespielt, einen ähnlichen Knoten, vielleicht nicht in den selben Dimensionen, wie jenen in Mailand oder Frankfurt auch in Südtirol zu eröffnen. Die Infrastruktur war noch nicht so weit und im Land herrschte ein relatives Monopol. Jetzt ist die Zeit jedoch reif.

Jakob und ich, beide Mitarbeiter der Firma Telmekom, haben bereits vor Jahren über das Konzept gesprochen und haben die Ideen jedoch wieder verworfen. In letzter Zeit wurden der Ruf nach Veränderung jedoch lauter und wir haben unsere Ideen schon Anfang 2018 mit Stefan Reiterer – Inhaber der Telmekom – mit besprochen. Die Diskussionen über einen Knoten in Südtirol wurden häufiger und schlussendlich ist die Projektidee herangereift.
Der IXP Knoten soll unter der Schirmherrschaft von Telmekom in Bozen realisiert werden. Dies wurde bereits im Sommer 2018 beschlossen. Nach intensiven Gesprächen mit unseren Partnern wie Stadtwerke Hall, MIX Mailand und zahlreichen weiteren involvierten Parteien ist es zu einem ersten Entwurf von “STIX – Südtiroler Internet Exchange Point” gekommen.  Im Oktober standen alle notwendigen Geräte zur Verfügung und wir konnten mit den Vorbereitungen beginnen. Nach einer Testphase von 2 Monaten ist STIX endgültig seit 01.01.2019 operativ. Als erster Südtiroler Peering Partner wurden die Stadtwerke Bruneck angeschlossen.

Ein eigener Internet Knoten ist ein wichtiger Schritt für die Digitalisierung und die Weiterentwicklung des Breitbandes in Südtirol. Der Knoten ermöglicht allen Südtiroler Providern und Institutionen einen schnelleren bzw. vereinfachten und vor allem unabhängigen Datenaustausch untereinander. Ein vereinfachter Datenaustausch heißt in diesem Fall, dass sich der Provider, einmal an STIX angeschlossen, automatisch mit allen im Knoten präsenten Providern verbindet. Zugleich werden durch die Präsenz von STIX in Bozen zahlreiche Dienste, wie z.B. das Internet, die Telefonie, Cloud – Dienste etc., stabilisiert. Grund dafür ist, dass durch einen lokalen Internetknoten der Datenverkehr zwischen lokalen Providern und/oder Institutionen großteils auf direktem Weg stattfindet. Mit einem eigenen IXP in Südtirol ergeben sich durch technische Vorteile neue Möglichkeiten wie z.B. neue lokale Cloud Dienste, lokale Plattformen für das Internet der Dinge, neue IPTV/Streaming Dienste usw..

Unsere Vision mit diesem Projekt ist es, in Südtirol eine lokale, unabhängige Einrichtung bereitzustellen, welche ausschließlich regionale Interessen vertretet. Wir hätten die Möglichkeit größere ISP Lieferanten nach Südtirol zu holen um dadurch weitere Vorteile für Bürger bzw. lokale ISPs zu schaffen. Für uns ist es wichtig, dass alle lokalen Internet Service Provider am Projekt teilnehmen.

Um STIX lokal zu stärken, werden wir alle lokalen Internet Service Provider und Institutionen, welche die Möglichkeit haben, einladen sich mit STIX in Verbindung zu setzen.

You don't have permission to register